Ein Rezept für gute Vorsätze

Januar 3, 2018
Schoko-Nuss-Kugeln

Passend zum Jahresbeginn hier eins meiner Lieblingszitate aus der Caraka Samhita:

Ein kluger Mensch sollte eine unzuträgliche Gewohnheit allmählich aufgeben und dabei ebenso allmählich das Zuträgliche pflegen.

Falls du dir nach den Feiertagen nun vielleicht vorgenommen hast: nie wieder Süßigkeiten!, dann lass es mit Caraka lieber langsam angehen und probier mein Rezept für diese leckeren und – in Maßen genossen – gesunden Nuss-Kakao-Kugeln aus.

Sie bestehen nur aus 3 Zutaten und sind so wandelbar, dass sie für alle doshas und Geschmäcker geeignet sind. Dazu sind sie ruckzuck fertig, gut transportabel und gekühlt mindestens 2 Wochen haltbar.

Nuss-Kakao-Kugeln

200g Datteln, über Nacht eingeweicht

200g Nüsse oder Mandeln

50g (rohes) Kakaopulver

eine große Prise Salz

  • Von den Nüssen bzw. Mandeln 150g sehr fein mahlen, den Rest grob hacken.
  • Alle Zutaten bis auf die grob gehackten Nüsse mit dem Pürierstab zerkleinern, bis eine relativ feste cremige Masse entsteht.
  • Die gehackten Nüsse untermischen und kleine Kugeln formen.

Für vata sind besonders gut Mandeln und etwas wärmender Zimt geeignet.

Pitta freut sich über einen kühlenden Mantel aus Kokosraspeln. Du kannst auch statt Kakao Kokosraspeln in die Masse geben.  Nach Geschmack mit Kardamom würzen.

Bei erhöhtem kapha empfiehlt sich der Zusatz von heißen, scharfen Gewürzen wie Ingwer oder eine Priese Chili. Auch Zimt verringert kapha. Die Kugeln dürfen etwas kleiner ausfallen 😉