Energie für heiße Tage

Mai 16, 2018
Mandel-Chia-Kokos-Kugeln

Passend zu den sommerlichen Temperaturen habe ich gestern seit langem wieder einmal diese köstlichen Energiebällchen gerollt. Durch ihrem Kokosfettanteil finde ich sie im Winter meist zu kühlend, aber im Moment passt das ja sehr gut.
Das Rezept ist minimalisch und besteht aus nur 6 Zutaten – je nach Geschmack kannst du den Kugeln eine kräftigere Kokos- oder eine zart-herbe Schokoladennote geben.

Durch die Datteln und die Mandeln sind sie sehr nährend und aufbauend, der Kokosanteil wirkt wie erwähnt kühlend und die Chiasamen geben den Kugeln einen leichten Crunch. Das Original stammt von Ella Woodward, ich habe es leicht abgewandelt und vor allem die Dattelmenge reduziert.

Die Kugeln gibt´s diese Woche übrigens  nach jeder Massagebehandlung bei mir, um den Übergang zum Alltag zu erleichtern 🙂

 

Mandel-Chia-Kokos-Schoko-Kugeln (für 30-40 Kugeln)

  • 200g Mandeln, fein gemahlen
  • 150-200g Datteln, eingeweicht (mit 200g sind sie wirklich SÜß)
  • 2 EL Mandelmus
  • 2 EL Kokosfett
  • 2 EL Chiasamen
  • für die Schokovariante: 4 EL Rohkakao
  • für die Kokosvariante: 2-4EL Kokosraspeln

Alle Zutaten mit ca. 2 EL vom Dattel-Einweichwasser pürieren.
Zu Kugeln rollen und für 1h ins Eisfach legen. Danach luftdicht verschlossen im Kühlschrank aufbewahren.

Da Kokos laut Ayurveda auch die srotas (Kanäle) im Körper blockiert, am besten maßvoll genießen 😉